Pfarrkirche St. Ulrich
Senioren 60+ Adventsfeier
Senioren 60+ Adventsfeier
Senioren 60+ Adventsfeier
Senioren 60+ Adventsfeier
Senioren 60+ Adventsfeier
Senioren 60+ Adventsfeier
Verabschiedung im Senioren 60+ Team
Verabschiedung im Senioren 60+ Team
Pfarrei St. Ulrich Wertach › Archiv

Senioren 60+ stimmen sich auf Adventszeit ein

Einen kurzweiligen Adventsnachmittag erlebten die Senioren 60+ vergangenen Sonntag im Saal des Wertacher Pfarrheims. Zu Beginn wurden sie von der Hackbrettgruppe von Reni Knoll musikalisch in die vorweihnachtliche Zeit eingestimmt. In ihrer Begrüßung hieß Erni Moder die Gäste und Pfarrer Franz Reiner, den Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Reinhold Bühler und Bürgermeister Eberhard Jehle willkommen. Ein besonderer Dank ging gleich zu Beginn an Joachim Rath, Claudia Spiecker, sowie Anneliese und Gottfried Metzger für die wunderschöne, selbstgefertigte, Saaldekoration. In einer Advents-Meditation, vorgetragen von den Gastgebern, ging es um die Bedeutung der Kerzen auf dem Adventskranz in der heutigen Zeit. Der neue Pfarrgemeinderatsvorsitzende Reinhold Bühler richtete einige Grußworte an die Gäste und Bürgermeister Jehle führte in seiner Ansprache aus, dass es wichtig sei Menschen zusammenzubringen um gemeinsam viel zu erreichen zu können. Vieles erreicht haben auch vier Frauen denen ein ganz besonderer Dank, ausgesprochen durch Pfarrer Reiner, galt. Maria Graf, Else Jörg, Irmgard Hengge und Rosl Blenk verabschiedeten sich nach vielen Jahren aus dem Senioren 60+ Team, weil sie „die Seiten wechseln wollen d.h vom Bedienen zum sich bedienen lassen“ erklärte Pfarrer Reiner. „ Jede Gemeinde braucht Menschen die für andere da sind. Die nicht nur sagen: man sollte, man müsste sondern die sagen: gut da machen wir mit!“ solche Menschen seien die vier Frauen. „Sie waren da, haben vorbereitet und mitgestaltet, und Kuchen gebacken. So manches Pfund das wir mit uns herumtragen trägt euren Namen“ scherzte Pfarrer Reiner. In der heutigen Zeit werde so manches angefangen aber, so wie die vier, etwas mit solcher Treue zu machen dafür sprach er ihnen, auch im Namen der Pfarrei, der Senioren und des Seniorenteams, von Herzen seinen Dank aus und überreichte jeder ein Buchpräsent. Eine besondere Überraschung zum Teamwechsel brachten Erni Moder und Johanna Haslach vor. In ihrem Gedicht würdigten sie noch einmal die Arbeit der Ausscheidenden und stellten die Neuen im Team vor (Johanna Haslach, Barbara Ruf, Renate Linder, Edeltraud Führer und Joachim Rath) . Dann ging es musikalisch weiter im Programm mit der Jodlergruppe „Mir mitanond“ die einige Stücke vortrugen. Natürlich kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz an diesem Nachmittag. Während man den Gäste Kaffee und Kuchen kredenzte nutzten diese die Gelegenheit zu einem ausgiebig Plausch mit den Tischnachbarn. Wie es beim Adventsnachmittag schon Tradition ist stimmten auch die Gäste gemeinsam, musikalisch begleitet von Barbara Ruf auf der Querflöte bzw. von Johanna und Katharina mit Querflöte und Zither, einige Weihnachtslieder an.
Text und Fotos: Anita Götzfried