Pfarrkirche St. Ulrich
Wertacher Sternsinger 2014
Wertacher Sternsinger 2014
Sternsinger 2014
Sternsinger 2014
Sternsinger 2014
Sternsinger 2014
Pfarrei St. Ulrich Wertach › Archiv

Infos zur Sternsinger Aktion 2014

Tolles Sammelergebnis für die 12 Wertacher Sternsinger-Gruppen

„Kinder können was bewegen…“ hieß es in einem der Lieder beim Aussende-Gottesdienst vergangene Woche und das sie das wollen sah man den 43 Mädchen und Buben auch an als sie als Sternträger und Könige gekleidet, gemeinsam mit Pfarrer Franz Reiner, in die Pfarrkirche einzogen und sich im Altarraum aufstellten. Wie wichtig die Aufgabe der Sternsinger ist und wie gut es ist das es Jugendliche gibt die sich für Kinder in Not einsetzten wurde während des Gottesdienstes immer wieder betont. Die Sternsinger durften an diesem Tag die Fürbitten vortragen und laut Pfarrer Reiner seien auch sie es die an diesem Tag die Predigt „übernehmen“ und er deshalb nur eine kurze Ansprache halte. Schließlich seien sie es die auf ihrem Weg die Frohe Botschaft in die Häuser bringen und so etwas von Weihnachten in den Häusern aufflammen könne. „Ihr könnt stolz durch unsere Gemeinde gehen weil ihr Zeugnis ablegt für Ihn. Der Herr ist in unserer Mitte.“ gab er ihnen mit auf den Weg. Dass man sich auch nach der „aktiven Sternsingerzeit“ für diese Aktion einsetzen kann bewiesen Anita Guggemos, Johanna Ruf, Katharina Sigl und Katharina Willer. Bei ihnen ist es noch gar nicht so lange her das sie als Sternsinger im Altarraum saßen und heuer hatten sie, extra für diesen Gottesdienst, gemeinsam mit Ute Neuhauser und Peter Mühlegg (beide übrigens auch Sternsinger-Eltern) einige Lieder einstudiert und bildeten so den musikalischen Rahmen der Messe. Nach dem vortragen des Segenspruches am Altar trug Julia Neuhauser noch ein Gebet vor mit Segenswünschen zur Aktion einer davon lautete: „Lass auch uns offen sein, wenn wir Fremden begegnen die bei uns eine neue Heimat suchen.“ Dann wurde es Ernst, nach dem obligatorischen Gruppenfoto machten sich die 11 Sternsinger Gruppen auf den Weg durch Wertach um den Segen in die Häuser zu bringen. Um die Mittagszeit traf man sich dann im Pfarrheim zu einem gemeinsamen Mittagessen mit Pfarrer Franz Reiner und dem Sternsingerteam und dort bekam man von den Mädchen und Jungen schon einiges an Geschichten zu hören, von großzügigen Spenden aber auch Türen die ihnen vor der Nase zu gemacht wurden. Davon ließ sich aber niemand abschrecken und alle machten sich frisch gestärkt wieder auf den Weg. Unterstützt wurden die Mädchen und Buben in diesem Jahr wieder von einer Gruppe Erwachsener. Peter und Martin Guggemos, Simon Fischer und Johannes Zeberle feierten am 4. Januar im Allgäu Haus gemeinsam mit Gästen und dem Diözesanpräses Alois Zeller eine hl. Messe und machten sich dann am 5. Januar gemeinsam mit den anderen Gruppen auf ihren Weg um Spenden für Kinder in Not zu sammeln.
Am nächsten Tag, dem Festtag der Hl. Drei Könige, hieß es für Julia Neuhauser, Johanna Sigl, Nina Probst und Vreni Sontheim sich nochmal die Königlichen Gewänder anziehen und sich auf den Weg machen – diesmal ins Allgäu Haus wo sie als Abordnung der Wertacher Sternsinger am Abendgottesdienst teilnahmen.
Dank so viel Engagement und vieler großzügiger Spender haben die 12 Sternsinger Gruppen 7589,16 € für die Sternsinger Aktion gesammelt. Eine stolze Summe die dazu beitragen wird den Kindern in den Flüchtlingslagern von Malawi und weltweit das Leben etwas erträglicher zu machen.

Sternsingergruppe 2014
Sternsingergruppe 2014
Sternsingergruppe 2014
Sternsingergruppen 2014
Sternsingergruppen 2014
Sternsingergruppen 2014
Sternsingergruppen 2014
Sternsingergruppen 2014
Sternsingergruppen 2014
Sternsingergruppen 2014
Sternsingergruppen 2014
Sternsingergruppen 2014