Pfarrkirche St. Ulrich
Firmung 2010
Firmung 2010
Pfarrei St. Ulrich Wertach › Archiv

Firmung 2010

In der Mannschaft Gottes stehen - Firmung in Wertach

Begleitet von Eltern und Firmpaten fanden sich vergangene Woche 53 junge Christen aus den 6 Pfarreien Oy, Mittelberg, Petersthal, Schwarzenberg, Maria Rain und Wertach in der Pfarrkirche St. Ulrich in Wertach ein um das Sakrament der Firmung zu empfangen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Pfarrer Franz Reiner hießen zwei Firmlinge den Firmspender Prälat Konstantin Kohler willkommen. Das Thema der Firmvorbereitung „In der Mannschaft Gottes stehen“ griff der Firmspender in seiner Predigt auf und erklärte das die Firmvorbereitung als Training zu sehen ist und sich die Firmlinge am Ende der Trainingszeit bewusst für das Sakarament der Firmung entschieden haben. Dieses Ja zur Firmung bedeute sein Leben nach den Spielregeln, die Gott vorgegeben hat, auszurichten. „Firmung heißt ihr werdet mit dem heiligen Geist ausgerüstet und gestärkt, damit ihr im Geiste Jesu leben könnt und euch zu ihm bekennt“ so Prälat Konstantin Kohler. „ Jetzt in der Zeit der Fußballbegeisterung fühlen sich die Deutschen als Deutsche und zeigen dies mit den Flaggen. Es wäre schön wenn auch wir Christen dieses Zusammengehörigkeitsgefühl spüren könnten und für die Kirche Flagge zeigen würden und so zeigen – ich bin Christ “ führte er weiter aus. Er erzählte vom Fußballer Cacau der sich in einem Interview ganz offensiv zum Glauben bekannt hatte: „Ich gebe 100 % auf dem Platz und 100% für Gott“. Auch ging er auf die Bedeutung der Firmung ein: „Firmung bedeutet Stärke und Kraft zu bekommen und wenn ihr gute Kameraden/Freunde seid, Rücksicht nehmt, ein Gespür für andere zeigt oder verzeihen könnt dann lasst ihr den heiligen Geist wirken“ so Prälat Konstantin Kohler. Zum Ende seiner Predigt gab er den Firmlingen mit auf den Weg: „Stellt euch für Aufgaben in der Gemeinschaft zur Verfügung, denn so zeigt ihr Teamgeist“. Im Anschluss an seine Predigt spendete Prälat Konstantin Kohler den 53 Mädchen und Jungen das Sakarament der Firmung, wobei er hier immer noch ein paar persönliche Worte einfließen lies.

Während des Festgottesdienst der vom Jugendchor, unter der Leitung von Marianne Zeberle, musikalisch gestaltet wurde durften sich die Firmlinge immer wieder aktiv einbringen und so übernahmen sie auch zum Schluss des Gottesdienstes den Dank an den Firmspender und überreichten ihm einen kleinen Präsentkorb. Nach dem Auszug von Prälat Konstantin Kohler, den Konzelebranten Dekan Georg Endres, Pfarrer Heribert Denzle, Pater Peter, Pfarrer Franz Reiner und den Ministranten wurden noch Fotos fürs Familienalbum gemacht bevor sich alle auf den Weg zu ihren Firmausflügen machten.

Impressionen

Firmung 2010
Firmung 2010
Wertacher Firmlinge
Firmlinge
Firmung 2010
Firmung 2010