Pfarrei St. Ulrich Wertach › Aktuell

Senioren 60+

Besinnliche Adventsfeier der Senioren 60+

Alle Jahre wieder … freuen sich die Senioren 60+ auf ihre Adventsfeier zur der das Senioren Team 60+ alljährlich am 1. Adventssonntag ins Wertacher Pfarrheim einlädt. Die Gastgeber hatten auch in diesem Jahr die Tische mit viel Liebe und einer kleinen, süßen Überraschung für jeden Gast dekoriert und ein besinnliches Programm mit Texten und Musik zum Advent zusammengestellt. Erni Moder übernahm die Begrüßung der Gäste und hieß im besonderen Pfarrer Roland Högner, Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Reinhold Bühler und Bürgermeister Eberhard Jehle im Pfarrsaal willkommen. Musikalisch eröffneten Sara Haslach und Bettina Spöttel den Nachmittag und sorgten mit Stücken wie „In der Pfarrgasse“, „Zirbelholz-Ländler“ oder „Marienmenuett“ für den musikalischen Rahmen während des ganzen Adventsnachmittags. In der Geschichte von der „Ansprache einer Kerze im Advent“, vorgetragen von Karolin Konrad und Joachim Rath, wurde das Abbrennen einer Kerze verglichen mit dem Leben der Menschen. Entweder sie bleiben für sich, wie eine Kerze die nicht brennt, oder sie geben mit Freude, Herzlichkeit, Lachen, Traurigkeit und Sehnsucht etwas von ihrem Licht und ihrer Wärme – wie eine brennende Kerze! In seiner kurzen Ansprache führte Pfarrer Högner aus, dass es schön sei sich mit einem solchen Nachmittag auf Weihnachten vorzubereiten. Advent sei eine Zeit des sich bewusst Besinnen und im Herzen Platz zu finden für Gott. Der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Reinhold Bühler nutzte die Gelegenheit dem Senioren 60+ Team von Herzen für die tolle Arbeit und das große Engagement zu Danken. Diesem Dank schlossen sich die Gäste mit einem kräftigen und langanhaltenden Applaus an. Im Anschluss statteten die „Wertacher Singföhla“ den Senioren 60+ einen Besuch ab und unterhielten sie mit Titeln wie „Es brennet d´Liachtle“und „Kolt goht a Liftle“. Mit Kaffee und Kuchen verwöhnten die Gastgeber dann ihre Gäste in einer Programmpause die von allen zu einem netten „Hoigarta“ mit den Tischnachbarn genutzt wurde. Bürgermeister Eberhard Jehle, der der Einladung zum Adventsnachmittag gerne gefolgt war, berichtete in einer kurzen Rede dass man immer noch erfolglos nach einer /einem Seniorenbeauftragten suche. Die Gemeinde stünde dieser Person bei Organisatorischem, EDV oder Schriftverkehr mit Rat und Tat zur Seite, versicherte er. Nach seinen besten Wünschen für die Adventszeit ging es mit den „Wertacher Singföhla“ weiter die sich dann mit der Zugabe „Bajazzo“ von den Zuhörern verabschiedeten die dann, gemeinsam mit dem Senioren 60+ Team Lieder zur Advents- und Weihnachtszeit anstimmten. Mit der launigen Geschichte „Die verkürzte Predigt“, von Hermann Wächter, sorgte Margit Eggel dafür, dass auch die Lachmuskeln an diesem Nachmittag nicht zu kurz kamen. Zum Ende des besinnlichen Nachmittags dankte Erni Moder, im Namen des Senioren 60+ Team, allen für ihr Kommen. Ein besonderer Dank ging auch an die Gärtnerei Riedmiller die den Tischschmuck bei allen Seniorennachmittagen gespendet hatte. Mit „Guten Wünschen zum Advent“ vorgetragen von den Gastgebern endete das Programm beim Adventsnachmittag und die Gäste machten sich auf den Heimweg.